fbpx
MÄHREN AG baut Bestand aus und setzt zusätzlich auf Grundstücksakquisition und Projektentwicklungen - MÄHREN AG
9358
post-template-default,single,single-post,postid-9358,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

MÄHREN AG baut Bestand aus und setzt zusätzlich auf Grundstücksakquisition und Projektentwicklungen

  • Bundesweite Ankäufe von Bestandsimmobilien in Berlin, Chemnitz, Hamburg und Dresden mit insgesamt 70 Einheiten
  • Investitionsvolumen bei rund 55 Millionen Euro
  • Fokus auf Nachverdichtungen und Projektentwicklungen, Bau von 21 Doppelhaushälften in Berlin Köpenick

 

Berlin, 28. Oktober 2020. Die MÄHREN AG, ein langfristig orientierter Bestandshalter mit Fokus auf Wohnimmobilien, hat im dritten Quartal 2020 Immobilien für rund 55 Millionen Euro erworben. Das inzwischen bundesweit agierende Unternehmen hat seinen Aktionsradius weiter ausgebaut und erstmalig ein Wohn- und Geschäftshaus in Hamburg erworben. Das Objekt mit 15 Wohn- und 3 Gewerbeeinheiten befindet sich in äußerst attraktiver Lage im Eppendorfer Lehmweg. Auch in Ostdeutschland konnte die MÄHREN AG erneut erfolgreich Objekte für ihr Portfolio erwerben. In Dresden hat das Unternehmen in der Unkersdorfer Straße und in der Stephensonstraße zwei weitere Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 23 Wohneinheiten angekauft. In Chemnitz konnte eine Wohnanlage mit 29 Wohneinheiten erworben werden. Das Objekt aus dem Baujahr 1993 befindet sich in der Talstraße.

„Unsere Prognose, dass Investments in der Assetklasse Wohnimmobilien trotz der Auswirkungen der anhaltenden Covid-19-Pandemie weiterhin attraktiv sind, hat sich bestätigt. Neben Ankäufen in Berlin, Ostdeutschland und im Ruhrgebiet fokussieren wir nun auch unsere Geschäftsaktivitäten in Hamburg und ganz Norddeutschland“, sagt CEO Jakob Mähren. „Wir verfügen über eine äußerst solide Finanzbasis und können unsere Geschäftsaktivitäten aufgrund einer hohen Eigenkapitalquote jederzeit flexibel steuern.“

Projektentwicklungen im Berliner Speckgürtel

In ihrem Heimatmarkt Berlin baut die Mähren AG ihre Aktivitäten im Bereich der Projektentwicklung aus und investiert zunehmend in Baugrundstücke im Speckgürtel und Umland der Hauptstadt. So hat das Unternehmen unter anderem ein rund 7.000 großes Grundstück im Großraum Potsdam zur Entwicklung erworben. In Berlin-Köpenick plant die MÄHREN AG zudem auf einem akquirierten Baugrundstück die Bebauung mit 21 Doppelhaushälften mit insgesamt 2.500 Quadratmeter Wohnfläche.

„Wir intensivieren unsere Aktivitäten im Bereich Developments von Wohnimmobilien. Dafür erwerben wir verstärkt in Berlin und im nahen Umland Entwicklungsobjekte, Gewerbeliegenschaften und Baugrundstücke. Wir sind hervorragend aufgestellt, um Objekte gezielt nachzuverdichten oder komplett zu entwickeln. In Köpenick beispielsweise realisieren wir moderne Eigenheime in einer sehr attraktiven Lage zwischen Müggelsee und Dahme. Die Nachfrage nach Wohnraum im Berliner Umland ist enorm, hier möchten wir neben unserem Kerngeschäft der Bestandshaltung mit Projektentwicklungen im mittleren Segment ein Angebot machen“, sagt Mähren.

 

Über die MÄHREN AG

Die Mähren AG ist ein inhabergeführtes Wohnungsunternehmen mit Sitz in Berlin. Das Unternehmen wurde 2002 durch CEO Jakob Mähren gegründet. Als langfristig orientierter Bestandshalter kauft die Mähren AG hauptsächlich Wohnimmobilien im gesamten Bundesgebiet mit Fokus auf die Metropolregion Berlin, das Rhein-Ruhr-Gebiet, ostdeutsche Mittelzentren und Norddeutschland. Das Unternehmen konnte in den vergangenen drei Jahren Transaktionen von über einer Milliarde Euro realisieren. Seit Gründung wurde der Eigenbestand an Wohn- und Gewerbeflächen stetig ausgebaut und beträgt derzeit mehr als 2.000 Einheiten. Website: http://www.maehren.ag

Pressekontakt:

Karl-Philipp Jann
PB3C GmbH
Tel.: 030 / 72 62 76 1612
Mail: jann@pb3c.com