fbpx
MÄHREN GRUPPE übertrifft 100 Millionen Euro Investitionsziel für 2015 - MÄHREN AG
2270
post-template-default,single,single-post,postid-2270,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
Berlin Neukölln Mehrfamilienhaus Außenansicht

MÄHREN GRUPPE übertrifft 100 Millionen Euro Investitionsziel für 2015

  • Ankauf von über 1.200 Einheiten mit einem Gesamtvolumen von deutlich über 100 Millionen Euro im Jahr 2015
  • Seit Anfang November fünf Ankäufe in Berlin, Halle (Saale) und Leipzig für insgesamt über 17 Millionen Euro
  • Investitionsziel für die nächsten Jahre auf 300 Millionen Euro nach oben korrigiert

 

Berlin, 15. Dezember 2015. Die MÄHREN GRUPPE, Immobilieninvestor mit Fokus auf Berliner Wohnimmobilien, hat in diesem Jahr bereits über 1.200 Wohneinheiten angekauft und damit ihr ausgegebenes Investitionsziel von 100 Millionen Euro deutlich übertroffen. „Die Ankäufe waren Teil unserer Strategie, in den kommenden Jahren Investitionen für 200 Millionen Euro zu tätigen. Dass wir das Teilziel für 2015 von 100 Millionen Euro bereits jetzt übertreffen konnten, zeigt, dass wir auf einem sehr guten Weg sind“, sagt Jakob Mähren, geschäftsführender Gesellschafter der MÄHREN GRUPPE. „Für die nächsten Jahre erhöhen wir unser Investitionsziel daher auf 300 Millionen Euro.“

Seit November hat die MÄHREN Gruppe fünf neue Objekte erworben. Bei drei Ankäufen handelt es sich um Mehrfamilienhäuser in Berlin. Zwei Objekte davon liegen in Berlin-Mitte: eines mit 31 Wohneinheiten und 3.550 Quadratmetern Fläche sowie eines mit 14 Wohneinheiten und rund 800 Quadratmetern Fläche. Ein weiteres Mehrfamilienhaus mit 42 Wohneinheiten und 3.472 Quadratmetern Wohnfläche zuzüglich dreier Gewerbeeinheiten mit insgesamt 777 Quadratmetern Fläche befindet sich in Berlin-Neukölln. „Im derzeit sehr engen Berliner Markt punkten wir mit unserer Marktexpertise und unserer professionellen und unkomplizierten Abwicklung mit Verkäufern und Maklern“, so Mähren.

In diesem Jahr hat die MÄHREN GRUPPE ihren Investitionsradius erstmals auf ausgewählte Großstädte in Ost- und Mitteldeutschland ausgeweitet. Zur langfristigen Bestandshaltung wurden in den letzten Monaten rund 300 Wohneinheiten in Leipzig, Halle und Magdeburg erworben. Hinzu gekommen sind im November noch einmal zwei weitere Objekte: Ein Mehrfamilienhaus in Leipzig mit zwölf Wohneinheiten auf 693 Quadratmetern sowie ein weiteres in Halle (Saale) mit 14 Wohneinheiten auf 753 Quadratmetern Wohnfläche. „In den nächsten Jahren planen wir in Ost- und Mitteldeutschland Investitionen von 100 Millionen Euro“, sagt Mähren. „In Frage kommen dafür durchaus auch weitere Städte Ost- und Mitteldeutschlands wie zum Beispiel Dresden, Erfurt, Jena oder Rostock.“

Über die MÄHREN GRUPPE

Die MÄHREN GRUPPE ist ein Berliner Immobilien-Investor und Bestandshalter von Wohnimmobilien. Das Unternehmen wurde 2002 durch den geschäftsführenden Gesellschafter Jakob Mähren gegründet. Die MÄHREN GRUPPE investiert vor allem innerhalb des Berliner S-Bahn-Rings in Immobilien mit Entwicklungspotenzial. Der erweiterte Investitionsradius umfasst zudem ausgewählte Wohnungsmärkte in Ost- und Mitteldeutschland, wie zum Beispiel Dresden, Erfurt, Halle (Saale), Jena, Leipzig, Magdeburg und Rostock. Derzeit hat die MÄHREN GRUPPE über 1.200 Wohneinheiten im Bestand und beschäftigt über 35 Mitarbeiter in vier eigenständigen Geschäftsbereichen in Berlin.