fbpx
MÄHREN GRUPPE investiert erneut über 17 Millionen Euro in Berlin, Leipzig, Halle (Saale) und Magdeburg - MÄHREN AG
2222
post-template-default,single,single-post,postid-2222,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

MÄHREN GRUPPE investiert erneut über 17 Millionen Euro in Berlin, Leipzig, Halle (Saale) und Magdeburg

Rathenowerstrasse in Berlin Tempelhof-Schöneberg

MÄHREN GRUPPE investiert erneut über 17 Millionen Euro in Berlin, Leipzig, Halle (Saale) und Magdeburg

  • Ankauf von insgesamt elf Mehrfamilienhäusern mit 241 Wohneinheiten
  • Das für 2015 angepeilte Investitionsziel von 100 Millionen Euro wird deutlich übertroffen

 

Berlin, 23. Oktober 2015. Die MÄHREN GRUPPE, Immobilieninvestor mit Fokus auf Berliner Wohnimmobilien, hat in den letzten drei Monaten insgesamt 241 Wohneinheiten in Berlin, Leipzig, Halle (Saale) und Magdeburg für 17,3 Millionen Euro angekauft. Die Gesamtwohnfläche der elf Objekte beträgt rund 13.800 Quadratmeter. „Mit den Ankäufen verfolgen wir unsere Strategie mit Fokus auf attraktive Berliner Wohnlagen. Gleichzeitig nutzen wir die Chancen, die sich auf ausgewählten Wohnungsmärkten in Ost- und Mitteldeutschland ergeben. Wir werden unsere bisherigen Investitionsziele deutlich übertreffen“, sagt Jakob Mähren, geschäftsführender Gesellschafter der MÄHREN GRUPPE.

Die vier in Berlin erworbenen Objekte befinden sich in den Bezirken Neukölln, Tiergarten, Charlottenburg und Spandau. Die Ankäufe sind Teil der Strategie der MÄHREN GRUPPE, in den kommenden Jahren Investitionen für 200 Millionen Euro auf dem Berliner Immobilienmarkt zu tätigen. Seit Ankündigung zum Jahresanfang wurden bereits über 90 Millionen Euro in der Hauptstadt investiert. Damit wird aller Voraussicht nach das für 2015 ausgegebene Investitionsziel von 100 Millionen Euro deutlich übertroffen. „Trotz des derzeit am Markt herrschenden Anlagedrucks können wir unsere Strategie plangemäß umsetzen und Monat für Monat Ankäufe realisieren. Dass wir uns in diesem immensen Nachfragewettbewerb konstant durchsetzen können, spricht für unsere Marktexpertise und die professionelle Abwicklung mit Verkäufern und Maklern“, so Mähren. „Weitere Ankäufe haben wir bereits in der Pipeline.“

Investitionsvolumen außerhalb Berlins verdoppelt

In diesem Jahr hatte die MÄHREN GRUPPE ihren Investitionsradius erstmals auf ausgewählte Großstädte in Ost- und Mitteldeutschland ausgeweitet. Zur langfristigen Bestandshaltung wurden in den letzten Monaten rund 300 Wohneinheiten in Leipzig, Halle und Magdeburg erworben. „Alle drei Universitätsstädte entwickeln sich in Hinblick auf Bevölkerung und Wirtschaft positiv. Die Immobilien liegen alle in nachgefragten Wohnlagen und erfüllen damit unsere Ankaufskriterien“, so Mähren. „Mit den aktuellen Ankäufen konnten wir unser Investitionsvolumen außerhalb Berlins schon nach wenigen Monaten verdoppeln. Im nächsten Jahr planen wir hier Investitionen von 100 Millionen Euro. In Frage kommen dafür durchaus auch weitere Städte Ost- und Mitteldeutschlands wie zum Beispiel Dresden, Erfurt, Jena oder Rostock.“

 

Über die MÄHREN GRUPPE

Die MÄHREN GRUPPE ist ein Berliner Immobilien-Investor und Bestandshalter von Wohnimmobilien. Das Unternehmen wurde 2002 durch den geschäftsführenden Gesellschafter Jakob Mähren gegründet. Die MÄHREN GRUPPE investiert vor allem innerhalb des Berliner S-Bahn-Rings in Immobilien mit Entwicklungspotenzial. Der erweiterte Investitionsradius umfasst zudem ausgewählte Wohnungsmärkte in Ost- und Mitteldeutschland, wie zum Beispiel Dresden, Erfurt, Halle (Saale), Jena, Leipzig, Magdeburg und Rostock. Derzeit hat die MÄHREN GRUPPE über 1.000 Wohneinheiten im Bestand und beschäftigt 35 Mitarbeiter an vier Standorten in Berlin.

 

Website: http://www.maehren-gruppe.de

 

Pressekontakt:

Felix Rösner

Dr. ZitelmannPB. GmbH

Tel.: 030 / 72 62 76 1788

Fax: 030 / 72 62 76 1793

Mail: roesner@zitelmann.com