MÄHREN GRUPPE erwirbt Immobilien-Portfolio - MÄHREN AG
1565
post-template-default,single,single-post,postid-1565,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

MÄHREN GRUPPE erwirbt Immobilien-Portfolio

Mähren AG Mehrfamilienhaus in Berlin Neukölln

MÄHREN GRUPPE erwirbt Immobilien-Portfolio

Berlin, 17.01.2014. Die Berliner Investmentgesellschaft MÄHREN GRUPPE startet zum Jahresauftakt mit erweitertem Portfolio durch. Die vier erworbenen Objekte befinden sich in den Berliner Bezirken Neukölln, Kreuzberg, Mitte und Treptow. Es handelt sich um drei Altbauten und einen 60-er-Jahre-Bau mit insgesamt 88 Wohn- und 4 Gewerbeeinheiten auf einer Gesamtfläche von rund 6.000 qm. Gekauft wurden die Gebäude von einer ausländischen Fonds-Gesellschaft. Über den Kaufpreis bewahren Mähren und Partner stillschweigen.

Schwerpunkt Neukölln
Das Neuköllner Objekt liegt in der Weisestraße 21, mitten im begehrten Schillerkiez. Der stuckverzierte Gründerzeitaltbau wurde 1910 erbaut, verfügt über eine Gesamtwohnfläche von rund 1.600 qm und 30 Wohneinheiten. Die Hermannstraße ist nur wenige Meter entfernt. Der stillgelegte Flughafen Tempelhof befindet sich ebenso in unmittelbarer Nähe wie der beliebte Volkspark “Hasenheide”. Diese Umgebung zählt zu den gefragten Wohnlagen Berlins. Geplant ist, das Haus langfristig im Objektbestand zu halten.
Neukölln ist für die MÄHREN GRUPPE ein attraktiver Investitionsstandort. Obwohl sich der Stadtteil in den letzten Jahren bereits stark an Attraktivität gewonnen hat, gibt es immer noch einen hohen Anteil an sanierungsbedürftigen unterentwickelten Gebäuden und eine anhaltend große Nachfrage nach hochwertigem Wohnraum. Neukölln wird auch gerne als das neue Prenzlauer Berg bezeichnet. Mähren hat diese Entwicklung schon früh erkannt und verfügt hier bereits über einen umfangreichen Bestand.
Positive Erfolgsbilanz
Die MÄHREN GRUPPE ist eine expandierende Berliner Investmentgesellschaft mit Ausrichtung auf den lokalen Immobilienmarkt. Innerhalb der letzten 2 Jahre hat Jakob Mähren, Gründer des Unternehmens, sein Portfolio um 24 Häuser erweitert und richtet derzeit ein viertes Büro in der Hauptstadt ein. Das in 2002 gegründete Unternehmen setzt auf solide Marktkenntnis, Geschwindigkeit in der Umsetzung und ein tragfähiges Netzwerk.
Auch in 2014 bleibt Mähren auf Wachstumskurs. Weitere Zukäufe sind geplant, sowohl von Bestandsimmobilien als auch von Objekten, die sich zur Privatisierung und Umwandlung in Wohneigentum eignen.