MÄHREN AG spendet 35.000 Euro für benachteiligte Kinder in Berlin - MÄHREN AG
4306
post-template-default,single,single-post,postid-4306,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

MÄHREN AG spendet 35.000 Euro für benachteiligte Kinder in Berlin

Die MÄHREN AG, ein langfristig orientierter Bestandshalter mit Fokus auf Wohnimmobilien, hat im Dezember 35.000 Euro für Kinder in Berlin gespendet.

Insgesamt wurden sieben Projekte und Vereine unterstützt. “Unsere weihnachtliche Spendenaktion ist mittlerweile schon gute Tradition und für uns Ehrensache. Mit den von uns unterstützen Projekten wollen wir möglichst direkt viele benachteiligte Kinder und Jugendliche erreichen. Denn jeder hat einen guten Start verdient”, sagt Jakob Mähren, CEO der MÄHREN AG.

Mit der Übergabe eines Busses an die “Berliner Kinderhilfe Schutzengel” wurde der Spenden-Dezember vor einer Woche abgeschlossen. Mit dem neuen Bus können die Kinder künftig zum Projekt “Pusteblume” transportiert werden. Hier, auf dem Gelände des Museumsdorf Düppel in Zehlendorf, haben sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, in freier Natur unbeschwerte Stunden zu verbringen.

Außerdem wurde die “Kinderhilfe – Hilfe für krebs- und schwerkranke Kinder e. V.” bei der Sanierung zweier Elternwohnungen mit 10.000 Euro unterstützt. 6.000 Euro gingen an das Projekt “Morus 14”, das sich im Berliner Rollbergviertel in Nord-Neukölln für Bildung, Kultur und Gewaltprävention engagiert. Je 1.000 Euro erhielten das Kinderhospiz “Berliner Herz”, der Verein “Laughing Hearts e. V.”, das Projekt “Mutperlen” und “Die Arche”, die größten Teils in den vergangenen Jahren bereits von der Mähren AG unterstützt worden waren.